• Dornröschen
    Turbulentes nach Grimm
  • Rumpelstilzchen
    Nach einer wahrscheinlich wahren Begebenheit
  • Olaf, der Elch
    Eine Weihnachtsgeschichte

STÜCKE

DORNRÖSCHEN

Eine Frau kommt auf ihren Dachboden um etwas zu suchen, da fällt ihr das alte Märchen­buch in die Hände und zieht sie mitten hinein ...

RUMPELSTILZCHEN

Ach! Was gibt es doch für kleine böse Männchen ...aber zum Glück gibt es auch gute Prinzen. Doch leider gibt's auch gierige Könige ...

OLAF, DER ELCH

Als Olaf der Elch noch sein übergroßes Geweih hatte, machte ihn das zum Gespött im Wald. Als jedoch sein Schaufel abbricht ...

FOTOS

AKTUELLES

Zwerge, Zwerge, überall Zwerge ...

Wir proben weiter unser neues Stück "Einmal Schneewittchen, bitte".
Einige Zwerge sind nun auch eingetroffen und warten auf ihren Einsatz.

Die Premiere findet am 31.7. im Rahmen von La Strada, Festival für Straßen- und Figurentheater, im Murpark Graz statt.

Einmal Schneewittchen, bitte

In der Sommerpause proben wir unser neues Stück "Einmal Schneewittchen, bitte".

Was sind die Zutaten für das grimmsche Märchen Schneewittchen? Da wären die sieben Zwerge, ein Schneewittchen, eine böse Königin mit Spiegel, viel Neid und ein wenig Zauberei. Dazu kommt noch ein helfender Mond, ein netter Jäger und natürlich ein schöner Prinz.

Kann man in ein Geschäft gehen und nach all diesen Zutaten fragen? Ich werde es versuchen. Gleich morgen gehe ich in einen Laden und sage "Einmal Schneewittchen, bitte"

Die Premiere findet am 31.7. im Rahmen von La Strada, Festival für Straßen- und Figurentheater, im Murpark Graz statt.

Rumpelstilzchen ausgezeichnet!

Das Rumpelstilzchen wurde durch das NRW KULTUR Sekretariat Wuppertal als Kindertheater des Monats ausgezeichnet.

"Goldener Pinguin" für Rumpelstilzchen

Zum Abschluss des Kinder- und Jugendtheaterfestivals Penguin´s Days wurde das "Rumpelstilzchen" mit dem "Goldenen Pinguin" ausgezeichnet. „Wenn man will, dass sich Kinder ins Theater verlieben, sollte man sich Inszenierungen des Theaters Anna Rampe anschauen.“ heißt es in der Laudatio. Ich freue mich sehr.